Das Frühbeet – Ein Gewächshaus im Miniformat

Ein Frühbeet für den Garten ist ein Gewächshaus im Kleinformat, welches das ganze Jahr über zur Unterstellung oder Anzucht genutzt werden kann. Oft hat es eine vier- oder rechteckige Form und ist in der Regel nicht höher als einen Meter. Das Obermaterial besteht entweder aus Kunststoff (in den meisten Fällen Hohlkammerplatten) oder Glas.

Wozu kann ein Frühbeet genutzt werden?

Frühbeete sind ideal zur Anzucht von Setzlingen, das Unterstellen von Klein- und Topfpflanzen sowie für Pflanzen, die eine abgeschlossene Umgebung bevorzugen. Auch für die Anzucht von Frühgemüse, wie beispielsweise Kopfsalat oder Möhren, ist das kleine Gewächshaus bestens geeignet. Dadurch, dass es komplett geschlossen werden kann, ist eine Anzucht auch bei kälteren Außentemperaturen möglich. Allerdings können sie bei Bodenfrost Gewächshäuser nicht ersetzen. Daher empfehlen wir eine Aussaat von Gemüse und Blumen erst ab Februar.

Generell kann man viele Gewächse in einem Frühbeet anbauen, insofern sie von seiner Größe her genügend Platz finden. Pflanzen, die sich in der Ruhephase befinden und keine große Pflege benötigen, sind hier ebenfalls bestens aufgehoben. Für die Anzucht von Setzlingen eignen sich kleine Bambusstäbe als Zubehör. Diese geben den Gewächsen Halt.

Der Treibhauseffekt

Diesen Effekt gibt es auch im kleinsten Treibhaus. Das Frühbeet schützt die Pflanzen vor Kälte. Durch die Sonneneinstrahlung entwickelt sich im Mini-Treibhaus schnell viel Wärme. Steigt die Wärme nicht stark genug, kann auch eine einfache Wärmelampe zur Unterstützung genutzt werden. Ein weiterer nützlicher Zubehör ist ein automatischer Öffner, den Sie am Fenster befestigen können. So entsteht kein Wärmestau.

Zudem ist ein Frühbeet für den Garten die kostengünstigste Variante unter den Gewächshäusern. Frühbeete sind sehr preiswert und schnell aufgebaut. Der Rahmen eines Frühbeetes kann entweder aus Holz oder Aluminium gefertigt sein. Ferner ist ein Frühbeet sehr flexibel und man kann es schnell an einen anderen Ort stellen.

Diese Art Gewächshäuser kann nicht nur im Garten, sondern auch auf dem Balkon platziert werden. Sie nehmen nicht viel Platz weg und Sie können sich ganz einfach selbst Salat und andere Kleingewächse anpflanzen. In den Sommermonaten muss man darauf achten, bei starker Hitze und viel direkter Sonneneinstrahlung entsprechend zu lüften. Damit verhindern Sie die Bildung von Fäulnis.

Frühbeet selber bauen

Ein gekauftes Frühbeet in super Qualität kostet fast so viel wie ein kleines Gewächshaus. Daher tendieren viele Hobbygärtner Ihr Frühbeet aus Holz undd alten Fenstern selber zu bauen. Dazu baut man einen Rahmen aus Holz und als Klappe zum öffnen dienen alte Fenster, Acrylglas oder eine robuste transparente Folie. Bei der Standortwahl achten Sie auf ein sonniges und windgeschützes Plätzchen mit viel Lichteinfall.

Frühbeet finden

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*